Qualifizierte*r Schulkind- und Hortpädagoge*in (Zertifikats-Lehrgang in 6 Modulen)

Veranstaltungsdetails

HO 22 Fü

01.01.2022 bis 31.12.2022

80 Unterrichtseinheiten (UE) aus ausgewählten Seminaren und eine Abschlusspräsentation im Umfang von 15 - 20 Minuten. Vom ersten Seminar bis zur abschließenden Präsentation haben Sie bis zu vier Jahre Zeit.

09:00 - 16:15 Uhr

Die Termine der möglichen Seminare für die 6 Module finden Sie im Seminar-Portal. Für Ihre Abschlusspräsentation zum/zur Qualifizierte*r Schulkind- und Hortpädagoge*in vereinbaren Sie bitte einen individuellen Termin über das Sekretariat (s.u.).

Hans-Weinberger-Akademie der AWO e.V.
FB/WB Fürth
Blumenstr. 3
90762 Fürth
Internet: https://www.hwa-online.de/index.php?id=173

Erzieher*innen bzw. Pädagogische Fachkräfte, Fachkräfte mit besonderer Qualifikation in Kindertageseinrichtungen

siehe Zielgruppe: Anerkennung als Fachkraft

Abschlusspräsentation im Umfang von 15-20 Minuten: die reflektierte Umsetzung des Erlernten anhand eines Praxisfalls

Zertifikat als "Qualifizierte Schulkind- und Hortpädagogin" bzw. als "Qualifizierter Schulkind- und Hortpädagoge"

Die Kosten setzen sich zusammen aus den Einzelkosten der Seminare sowie 149,- € für die Abschlusspräsentation inkl. Vorbereitung und Ausstellen des Zertifikats. Die geeigneten Seminare sowie deren Kosten finden Sie im aktuellen Programmheft und online im Seminar-Portal.

Durch den gesetzlichen Anspruch auf Ganztagsbetreuung von Grundschulkindern steigt die Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften in allen Formen der Schulkindbetreuung.

Um den besonderen Anforderungen in diesem Bereich als pädagogische Fachkraft gerecht zu werden, sind spezielle Fach- und Methodenkenntnisse für die Bildung, Erziehung und Betreuung der 6- bis 12-jährigen Kinder nötig. Die vielfältigen Kompetenzen in der Schulkind- und Hort-Pädagogik können Sie mithilfe des breiten Themenspektrums aus diesem modularen Zertifikats-Lehrgang erwerben.

Die Seminarthemen für die 6 Module des Lehrgangs finden Sie in unserem Fortbildungsprogramm bzw. online im Seminar-Portal oder auf dem Einleger der Infobroschüre. Sie können hier, ganz nach Ihrem individuellen Bedarf, ein für Sie passendes Qualifizierungspaket zusammenstellen.

Um das Zertifikat als QUALIFIZIERTE*R SCHULKIND- UND HORTPÄDAGOGE*IN zu erwerben, belegen Sie einzelne Seminare im Gesamtumfang von 80 Unterrichtseinheiten (UE) aus den u.g. 6 Modulen.

Für jedes Modul ist der Mindestumfang an UE unten genannt. Eine abschließende, von Ihnen erstellte Präsentation eines Praxisfalls im Umfang von 15-20 Minuten führt Sie zum Zertifikat.

IHR VORTEIL:

Sie wählen die Seminare, die für Ihren beruflichen Alltag am besten geeignet sind. Vom ersten Seminartag bis zur Abschlusspräsentation haben Sie bis zu vier Jahre Zeit, um daraus Ihren Zertifikats-Lehrgang zu gestalten. Geeignete HWA-Seminare ab 2019 können wir nach Rücksprache anrechnen.

MODULE:

Die geeigneten Seminare für die Module HO 1 bis HO 6 finden Sie in unserem Programmheft mit dunkelgrünen ovalen Markierungen oder im Seminar-Portal mit jeweiliger Anmerkung:

  • HO 1: Entwicklungspsychologie 6 bis 12 Jahre (Pflicht-Seminar), Umfang: 8 UE
  • HO 2: Kooperation Schule und Hort (Pflicht-Seminar, online), Umfang: 8 UE
  • HO 3: Bildungs- und Erziehungspartnerschaft gestalten, Umfang: 8 UE
  • HO 4: Besondere Bedarfe der 6- bis 12-jährigen Schulkinder, Umfang: 16 UE
  • HO 5: Bezugsort Schule: Lernen und Hausaufgaben, Umfang: 16 UE
  • HO 6: Hort-Alltag meistern und Freizeit gestalten, Umfang 24 UE

 

Download der Infobroschüre mit Seminarliste

Für diesen Lehrgang ist keine Anmeldung notwendig. Sie halten selbst nach, welche Seminare Sie für die einzelnen Module benötigen und belegen. Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen beratend zur Verfügung.

Sie können sich bereits im Sekretariat zur Präsentation anmelden, wenn Ihnen noch ein Seminar fehlt. Für weitere Infos bestellen Sie bitte unser Hinweisblatt im Sekretariat.

Hans-Weinberger-Akademie der AWO e.V.

Fort-, Weiterbildung und Beratung

Blumenstr. 3

90762 Fürth

Tel.: +49 911 477723-10

Fax: +49 911 477723-30

fbwb-fuerth@hwa-online.de

Hans-Weinberger-Akadmie Facebookseite
Hans-Weinberger-Akadmie Instagramseite

Herzlich Willkommen
bei unserem Weiterbildungsangebot! 

Bitte wählen Sie die Branche und das Bildungsformat

Lehrgänge = Weiterbildungen, die über mehrere Tage oder Wochen laufen, für den erfolgreichen Abschluss erhalten Sie i.d.R. ein Zertifikat und/oder eine Urkunde.

Unsere Lehrgänge  sind zertifiziert nach AZAV und erfüllen die Voraussetzung, über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert zu werden. Gerne beraten wir Sie dazu und zu anderen für Sie in Frage kommenden Förderungen (wie Aufstiegs-Bafög/“Meister-Bafög“, das Programm WeGebAU, Die Bildungsprämie, etc.) 

Seminare = Fortbildungen über i.d.R. ein oder zwei Tage mit einer Teilnahmebestätigung

<strong>03: Themenbox Weiterbildung</strong>

Altenpflegeschüler kümmern sich um Senioren

Pflege

Lehrgänge

HIER KLICKEN

<strong>03: Themenbox Weiterbildung</strong>

Altenpflege Absolventen unterstützen Menschen beim älter werden

Pflege

Seminare

HIER KLICKEN

<strong>03: Themenbox Weiterbildung</strong>

Erzieher und Kinderpfleger können sich weiterbilden

Kita

Lehrgänge

HIER KLICKEN

<strong>03: Themenbox Weiterbildung</strong>

In Seminaren können sich Kinderpfleger und Erzieher weiterbilden

Kita

Seminare

HIER KLICKEN

Downloads

Unser aktuelles Bildungsprogramm für Pflegefort- und Pflegeweiterbildungen 2021 können Sie hier herunterladen.

Für Ihre Bildungsplanung 2021 steht Ihnen unser Progammheft für Kita-Mitarbeiter*innen als download zur Verfügung.
Unser neues Kita-Programmheft für 2022 können Sie hier herunterladen.

Kita (StMAS):

Die Fortbildungen für pädagogisches Personal für Kindertageseinrichtungen werden aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Pflege (StMGP):

Für die Pflege-Lehrgänge Praxisanleitung, Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung, Palliative Care und Case Management gilt: Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege gefördert.