Praxisanleitung für Pflegeberufe (Nachqualifizierung 80 UE)

Veranstaltungsdetails

PA-NQ 21-09 Fü

21.09.2021 bis 15.12.2021

Der Lehrgang umfasst insgesamt:

  • 80 Unterrichtseinheiten (UE) in Präsenzblöcken

  • 8 UE Kolloquium als Abschlussprüfung

  • ggf. 16 Stunden Durchführung eines Praxisprojekts und Hospitation im Einsatzfeld einer Praxisanleitung

Sollten Sie bereits im Rahmen der Erstqualifizierung als Praxisanleitung ein Praxisprojekt mit Projektarbeit durchgeführt haben, kann dies hier angerechnet werden.

Präsenztage wochentags:

08:30 - 15:45 Uhr

Präsenztage Lehrgangswochenenden:

Freitag: 15:45 - 20:45 Uhr

Samstag: 08:30 - 15:45 Uhr

21.09.2021 - 23.09.2021 - Lehrgangsstart

01.10.2021 - 02.10.2021*

15.10.2021 - 16.10.2021*

29.10.2021 - 30.10.2021*

18.11.2021 - 19.11.2021

26.11.2021 - 27.11.2021*

14.12.2021 - 15.12.2021 - Kolloquium

 

*= Kurswochenende Freitag/Samstag

Hans-Weinberger-Akademie der AWO e.V.
Berufsfachschule für Altenpflege
Hirschenstr. 26
90762 Fürth
Internet: https://www.hwa-online.de/index.php?id=173

Praxisanleiter*innen, die bereits eine Weiterbildung mit einem Stundenumfang von mindestens 120 Stunden nachweisen können

Dieses Angebot gilt für Praxisanleiter*innen, die bereits über eine bis zum 31.12.2019 abgeschlossene Weiterbildung Praxisanleitung verfügen und die gemäß der vom Pflegeministerium vorgesehenen Bestandsschutzregelung/Übergangsfrist bis zum 31.12.2021 eine 80-stündige Nachqualifizierung erwerben müssen. Wenn die Teilnahme an dieser Nachqualifizierung begonnen hat, dürfen Sie aber in der Zwischenzeit bereits als Praxisanleiter*in für die neuen generalistisch ausgebildeten Schüler*innen tätig werden.

 

 

Nachweis eines Abschlusszertifikats als Praxisanleiter*in aus einer Qualifikation im Umfang von mindestens 120 Unterrichtseinheiten (UE) und eine abgeschlossene Ausbildung als

  • Altenpfleger*in

  • Gesundheits- und Krankenpfleger*in

  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in

oder ein abgeschlossenes Studium im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege.

Abschluss-Kolloquium

Urkunde als Praxisanleitung für Pflegeberufe"

695,- inkl. Skripte und Prüfungsgebühren. Ratenzahlung per Lastschrift ist möglich.

ZIEL DES LEHRGANGS

Die praktische Anleitung von Schüler*innen ist ein zentraler Qualitätsbaustein in der Ausbildung in Pflegeberufen. Die praktischen Erfahrungen, die Auszubildende in der ersten Phase ihrer beruflichen Sozialisation machen, haben einen großen Einfluss auf ihre fachlichen Kompetenzen, aber auch auf ihre Berufszufriedenheit und ihren Verbleib in der Pflege. Wenn Sie Auszubildende begleiten wollen, übernehmen Sie eine verantwortungsvolle Aufgabe.

Die individuelle Anleitung erfordert neben pflegefachlichem Wissen eine Vielfalt an pädagogischen und psychologischen Kompetenzen:

Einfühlendes Verstehen in das Erleben der Auszubildenden, kommunikative Fähigkeiten und die Bereitschaft zur Reflexion sind gleichermaßen wichtig.

Unser Lehrgang vermittelt Ihnen das noch erforderliche Know-How für eine professionelle Praxisanleitung nach der Bayerischen AVPfleWoqG.

 

INHALTE

1) Planung und Gestaltung des Anleitungsprozesses

2) Beurteilungen und Prüfungen

3) Recht

 

WIR BIETEN MEHR!

Sie werden von qualifizierten, praxiserfahrenen Dozent*innen begleitet und profitieren von der Methodenvielfalt der Erwachsenenpädagogik. Besonders wichtig ist uns, dass Ihnen der Wissenstransfer in den beruflichen Arbeitsalltag gelingt, daher bieten wir Ihnen:

  • Persönliche Beratung durch die Kursleitung

  • Wissensvertiefung in Kleingruppen

  • Kollegiale Beratung und Coaching

  • Lerntransfer durch fachlich begleitete Praxisprojekte

  • Fachliche Begleitung bei der Projektplanung, -durchführung und -dokumentation

  • Bereitstellung aktueller Literatur

  • Beratung zu finanziellen Fördermöglichkeiten

Qualität in der Wissensvermittlung und persönliche Betreuung zeichnet uns aus.

Bitte fordern Sie die ausführlichen Informations- und Anmeldeunterlagen bei uns an:

Hans-Weinberger-Akademie der AWO e.V.

Fort-, Weiterbildung und Beratung

Blumenstr. 3

90762 Fürth

Tel.: +49 911 477723-10

Fax: +49 911 477723-30

fbwb-fuerth@hwa-online.de

PDF-Anmeldeformular Fürth zum Download

Hans-Weinberger-Akadmie Facebookseite
Hans-Weinberger-Akadmie Instagramseite

Herzlich Willkommen
bei unserem Weiterbildungsangebot! 

Bitte wählen Sie die Branche und das Bildungsformat

Lehrgänge = Weiterbildungen, die über mehrere Tage oder Wochen laufen, für den erfolgreichen Abschluss erhalten Sie i.d.R. ein Zertifikat und/oder eine Urkunde.

Unsere Lehrgänge  sind zertifiziert nach AZAV und erfüllen die Voraussetzung, über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert zu werden. Gerne beraten wir Sie dazu und zu anderen für Sie in Frage kommenden Förderungen (wie Aufstiegs-Bafög/“Meister-Bafög“, das Programm WeGebAU, Die Bildungsprämie, etc.) 

Seminare = Fortbildungen über i.d.R. ein oder zwei Tage mit einer Teilnahmebestätigung

<strong>03: Themenbox Weiterbildung</strong>

Altenpflegeschüler kümmern sich um Senioren

Pflege

Lehrgänge

HIER KLICKEN

<strong>03: Themenbox Weiterbildung</strong>

Altenpflege Absolventen unterstützen Menschen beim älter werden

Pflege

Seminare

HIER KLICKEN

<strong>03: Themenbox Weiterbildung</strong>

Erzieher und Kinderpfleger können sich weiterbilden

Kita

Lehrgänge

HIER KLICKEN

<strong>03: Themenbox Weiterbildung</strong>

In Seminaren können sich Kinderpfleger und Erzieher weiterbilden

Kita

Seminare

HIER KLICKEN

Downloads

Unser aktuelles Bildungsprogramm für Pflegefort- und Pflegeweiterbildungen 2021 können Sie hier herunterladen.

Für Ihre Bildungsplanung 2021 steht Ihnen unser Progammheft für Kita-Mitarbeiter*innen als download zur Verfügung.
Unser neues Kita-Programmheft für 2022 können Sie hier herunterladen.

Kita (StMAS):

Die Fortbildungen für pädagogisches Personal für Kindertageseinrichtungen werden aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Pflege (StMGP):

Für die Pflege-Lehrgänge Praxisanleitung, Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung, Palliative Care und Case Management gilt: Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege gefördert.