Praxisanleitung für Pflegeberufe

Veranstaltungsdetails

PA 19-10 Au

08.10.2019 bis 07.07.2020

Der Lehrgang umfasst insgesamt:

  • 300 Unterrichtseinheiten in Form von mehrtägigen Präsenzblöcken

  • 16 Stunden Hospitation im Aufgabengebiet einer Praxisanleitung

Hinzu kommen Aufwände für Prüfungen und eine Projektphase am Arbeitsplatz.

09:00 - 16:15 Uhr

08.10.2019

21.10.2019 – 22.10.2019

04.11.2019 – 05.11.2019

25.11.2019 – 26.11.2019

09.12.2019 – 10.12.2019

20.01.2020 – 22.01.2020

03.02.2020 – 05.02.2020

17.02.2020 – 19.02.2020

02.03.2020 – 04.03.2020

16.03.2020 – 17.03.2020

30.03.2020 – 01.04.2020

27.04.2020 – 28.04.2020

11.05.2020 – 12.05.2020

25.05.2020 – 26.05.2020

15.06.2020 – 16.06.2020

22.06.2020 – 24.06.2020

06.07.2020 – 07.07.2020 (Kolloquium)

Hans-Weinberger-Akademie der AWO e.V.
FB/WB Augsburg
Hooverstr. 5
86156 Augsburg
Internet: https://www.hwa-online.de/index.php?id=178

Vorausgesetzt wird eine abgeschlossene Ausbildung als

  • Altenpfleger/in

  • Gesundheits- und Krankenpfleger/in

  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in

oder ein abgeschlossenes Studium im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege.

 

Auf Antrag können erfolgreich absolvierte Module oder vergleichbare Qualifikationen auf die Weiterbildung angerechnet werden.

Jedes Modul wird mit einer Fallbearbeitung abgeschlossen. Die Abschlussprüfung setzt sich aus einem schriftlichen Projektbericht und einer Projektpräsentation mit Kolloquium zusammen.

Bei erfolgreichem Abschluss des Lehrganges erhalten die Teilnehmer/innen ein Zeugnis und eine Urkunde, die zum Führen der staatlich geregelten Lehrgangsbezeichnung Praxisanleitung für Pflegeberufe berechtigt.

2.195,- inkl. Skripte und Prüfungsgebühren. Eine monatliche Ratenzahlung ist möglich.

ZIEL DES LEHRGANGS

Die praktische Anleitung von Schüler/innen ist ein zentraler Qualitätsbaustein in der Ausbildung in Pflegeberufen. Die praktischen Erfahrungen, die Auszubildende in der ersten Phase ihrer beruflichen Sozialisation machen, haben einen großen Einfluss auf ihre fachlichen Kompetenzen, aber auch auf ihre Berufszufriedenheit und ihren Verbleib in der Pflege. Wenn Sie Auszubildende begleiten wollen, übernehmen Sie eine verantwortungsvolle Aufgabe.

Die individuelle Anleitung erfordert neben pflegefachlichem Wissen eine Vielfalt an pädagogischen und psychologischen Kompetenzen:

Einfühlendes Verstehen in das Erleben der Auszubildenden, kommunikative Fähigkeiten und die Bereitschaft zur Reflexion sind gleichermaßen wichtig.

Unser Lehrgang vermittelt Ihnen das erforderliche Know-How für eine professionelle Praxisanleitung.

 

INHALTE

MODUL A: ANLEITUNGSQUALIFIKATIONEN

  • Psychologische und Pädagogische Grundlagen

  • Kommunikation und Gesprächsführung

  • Planung und Gestaltung des Anleitungsprozesses

  • Beurteilungen und Prüfungen

  • Lernbegleitung

  • Rollenkompetenz

MODUL B: STRUKTURELLE QUALIFIKATIONEN

  • Qualitätsmanagement

  • Recht

 

WIR BIETEN MEHR!

Sie werden von qualifizierten, praxiserfahrenen Referenten/innen begleitet und profitieren von der Methodenvielfalt der Erwachsenenpädagogik. Besonders wichtig ist uns, dass Ihnen der Wissenstransfer in den beruflichen Arbeitsalltag gelingt, daher bieten wir Ihnen:

  • Persönliche Beratung durch die Kursleitung

  • Wissensvertiefung in Kleingruppen

  • Kollegiale Beratung und Coaching

  • Lerntransfer durch fachlich begleitete Praxisprojekte

  • Fachliche Begleitung bei der Projektplanung, -durchführung und -dokumentation

  • Bereitstellung aktueller Literatur

  • Beratung zu finanziellen Fördermöglichkeiten

Qualität in der Wissensvermittlung und die persönliche Betreuung zeichnen uns aus!

Download der Broschüre

Diese Maßnahme ist zertifiziert nach AZAV und erfüllt die Voraussetzung, über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert zu werden. Gerne beraten wir Sie dazu und zu anderen für Sie in Frage kommenden Förderungen.

Bitte fordern Sie die ausführlichen Informations- und Anmeldeunterlagen bei uns an:

 

Hans-Weinberger-Akademie der AWO e.V.

Fort-, Weiterbildung und Beratung

Hooverstr. 5

86156 Augsburg

Tel.: +49 821 45407-08

Fax: +49 821 45407-31

fbwb-augsburg@hwa-online.de

Hans-Weinberger-Akadmie Facebookseite

Herzlich Willkommen
bei unserem Weiterbildungsangebot! 

Bitte wählen Sie die Branche und das Bildungsformat

Lehrgänge = Weiterbildungen, die über mehrere Tage oder Wochen laufen, für den erfolgreichen Abschluss erhalten Sie i.d.R. ein Zertifikat und/oder eine Urkunde.

Unsere Lehrgänge  sind zertifiziert nach AZAV und erfüllen die Voraussetzung, über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert zu werden. Gerne beraten wir Sie dazu und zu anderen für Sie in Frage kommenden Förderungen (wie Aufstiegs-Bafög/“Meister-Bafög“, das Programm WeGebAU, Die Bildungsprämie, etc.) 

Seminare = Fortbildungen über i.d.R. ein oder zwei Tage mit einer Teilnahmebestätigung

<strong>03: Themenbox Weiterbildung</strong>

Altenpflegeschüler kümmern sich um Senioren

Pflege

Lehrgänge

HIER KLICKEN

<strong>03: Themenbox Weiterbildung</strong>

Altenpflege Absolventen unterstützen Menschen beim älter werden

Pflege

Seminare

HIER KLICKEN

<strong>03: Themenbox Weiterbildung</strong>

Erzieher und Kinderpfleger können sich weiterbilden

Kita

Lehrgänge

HIER KLICKEN

<strong>03: Themenbox Weiterbildung</strong>

In Seminaren können sich Kinderpfleger und Erzieher weiterbilden

Kita

Seminare

HIER KLICKEN

Downloads

Unser Bildungsprogramm für Pflegefort- und -weiterbildungen2019 können Sie hier herunterladen.

Auch unser neues Kita-Programmheft 2020 steht Ihnen ab sofort online zur Verfügung, mit vielen neuen Seminaren und modularen Lehrgängen, die Sie individuell zusammenstellen können. Hier geht zum download.

Kita (StMAS):

Die Fortbildungen für pädagogisches Personal für Kindertageseinrichtungen werden aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Pflege (StMGP):

Für die Pflege-Lehrgänge Praxisanleitung, Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung, Palliative Care und Case Management gilt: Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege gefördert.